Handelsweg

Der Handelsweg von Osnabrück bis Deventer

Auf dem Spuren der reisender Händler aus vergangenen Jahrhunderten machen die Wanderer auf dem Handelsweg eine erlebnisreiche Zeitreise durch eine idyllische Naturlandschaft. 

Etappe 1: Von Osnabrück bis Rheine

  • Wanderroute Handelsweg
  • Wanderroute Handelsweg - Friedensstadt Osnabrück

Als kulturelles Zentrum des Osnabrücker Landes wartet die Stadt Osnabrück bereits mit einer Auswahl besonderer Sehenswürdigkeiten auf: Das Rathaus des Westfälischen Friedens, die Domschatzkammer im Diözesanmuseum Osnabrück und das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum sind nur einige der vielen Highlights, auf die der Wanderer sich hier freuen kann.

Vom historischen Marktplatz mit seinem prächtigen Bürgerhäusern verlauft die Route zunächst entlang des Naherholungsgebiets am Rubbenbruchsee. Wenn der Handelsweg dann am Attersee die "Grenze" zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen überquert, wird das Tecklenburger Land erreicht. Bis zum Jahr 1851 waren in Wersen Zöllner stationiert, die den Verkehr zwischen den Königreichen Hannover und Preußen überwachten. Die Tödden kannten und mieden in der Regel Grenzübergange, um den Zöllen zu entgehen.

Etappe 2: Von Rheine bis Oldenzaal

Auf dem Weg nach Bad Bentheim passieren die Wanderer die Städte Salzbergen und Suddendorf. Nach einem Besuch der historischen Altstadt Bad Bentheims und der wehrhaften Burganlage, lockt das Kurbad Bentheim. Es ist idyllisch gelegen inmitten des Bentheimer Waldes, dem größten zusammenhängenden Mischwaldgebiet Nordwestdeutschlands. Ermattete Wandervögel werden hier mit Schwefelmineralwasser, Naturmoor und Thermalsole erfrischt

Unterkunftsangebote rund um den "Handelsweg"

Etappe 3: Von Oldenzaal bis Deventer

  • Wanderroute Handelsweg - Hansestadt Deventer
  • Wanderroute Handelsweg - Hansestadt Deventer

Einer der Highlights diese Etappe ist die Hansestadt Deventer. Deventer ist nicht irgendeine ehemalige Hansestadt, sie durfte sich als "Kaiserliche Freie Hansestadt" bezeichnen. Ein herausragender Status, dessen Spuren sich noch heute in den Stadtteilen "Het Bergkwartier" und "Het Noorderbergkwartier" finden: Unzählige Museen, historische Gebäude und gemütliche Cafés locken ebenso Besucher in die Stadt. In Deventer endet der Handelsweg.

Bestellen Sie jetzt in unserem Shop der Kartenset oder einer der Etappekarten. 

 
loading Sie werden weitergeleitet zu den Seiten von booking.com!