Kletterwald Achterhoek

Kletterwald Achterhoek: Kletterabenteuer mit Spaßgarantie

Kletterwald Achterhoek - Abenteuer im Wald

Ein spannender Aktivausflug soll es sein? Nervenkitzel pur mit ganz viel Aufregung und Adrenalin? Ein toller Tag, der Groß und Klein gleichermaßen Spaß macht? Ein unvergessliches Erlebnis mit jeder Menge Bauchkribbeln? 

Dann ist der Kletterwald Achterhoek genau das Richtige. Hier warten sechs fantastische Routen darauf, „erklettert“ zu werden. Mehr als 100 Übergänge sorgen für viele Mutproben der besonderen Art. Unterschiedliche Höhen und Schwierigkeitsgrade garantieren dabei Kletterspaß für die ganze Familie in vielen verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Der Kletterwald Achterhoek bietet Hochspannung mit Adrenalingarantie – ein Abenteuer, dass man so schnell nicht vergisst. 

Impressionen aus dem Kletterwald Achterhoek

Im Kletterwald Achterhoek geht es hoch hinaus

Kletterwald Achterhoek - Verschnaufspause auf dem Terrasse

Zu hoch, zu schwierig oder zu viel Angst – all das gibt es nicht im Kletterwald Achterhoek. Denn egal wie mutig, groß oder stark man ist, für jeden Besucher hat der Kletterwald Achterhoek die passende Route. Auf einem Kids-Parcours können drei- bis sechs-jährige Klettermaxe ihren Gleichgewichtssinn testen und jede Menge spannende Prüfungen bestehen. Größere Kinder dürfen sich im Junior-Kletterwald auspowern – drei bis fünf Meter über dem Waldboden heißt es dann: allen Mut zusammennehmen und Selbstvertrauen zeigen. Die zwei Juniorstrecken sind auch perfekt für Anfänger geeignet. Die Abstände sind kleiner als bei den fortgeschrittenen Routen für Erwachsene und auch bei einer Körpergröße von 1,40 Meter perfekt zu erreichen.

 

Für mutige Erwachsene geht es noch höher hinaus. „Discovery“-, und „Sensation“-Routen laden zum Höhenflug ein und bieten auch erfahrenen Kletterern eine Herausforderung. Wer traut sich auf den schwarzen „No Limit“-Parcours? Wer keine Grenzen kennt und einen richtigen Kick sucht, für den ist dieser härteste aller Parcours genau der Richtige. Denn hier können Kletterer in 17 Metern Höhe ihre eigenen Grenzen austesten und überwinden.

Sicherheit wird im Kletterwald Achterhoek groß geschrieben

Kletterwald Achterhoek

Und wenn die Knie zwischendurch doch mal weich werden? Kein Problem, denn Seile sichern jede Kletterpartie ab. Auf einem kleinen Übungspfad werden alle Besucher zu Beginn überdies von einem Experten ganz genau in die Kletterwelt eingeführt. Und jede Tour im Kletterwald dauert höchstes drei Stunden, es bleibt also genügend Zeit zum Verschnaufen und Ausruhen.

Weil Nervenkitzel für gewöhnlich außerdem ziemlich großen Hunger macht, gibt es zwischendurch ausreichend Möglichkeiten für leckere Verschnaufpausen. Mit neu geschöpfter Kraft kann es dann weiter gehen – auf den nächsten Baum, oder gleich den nächsten Parcours, im Kletterwald Achterhoek.

Unterkunftsangebote rundum den Kletterwald Achterhoek

 
loading Sie werden weitergeleitet zu den Seiten von booking.com!