Hansestädte

Hansestädte laden zur Reise in die Vergangenheit

Hansestädte im anderen Holland

Wer beim Thema Hansestädte nur an deutsche Geschichte denkt, liegt falsch. Auch am Ufer des Flusses IJssel und das IJsselmeer finden sich neun Städte, die im späten Mittelalter einmal Mitglied im berühmten Hansebund waren. Hasselt, Kampen, Zwolle, Hattem, Deventer, Zutphen, Doesburg, Elburg und Harderwijk zeugen noch heute von der wirtschaftlichen und kulturellen Blütezeit des Städtebundes. Ein Besuch der sieben „Perlen“ an der IJssel kommt deshalb einem historischen Zeitsprung gleich: Über Kopfsteinpflaster geht es vorbei an Kaufmannshäusern und über mittelalterliche Marktplätze. Verträumte Häfen laden zum Verweilen ein. In den verwinkelten Gassen finden sich kleine Galerien, Kuriositätenläden und gemütliche Cafés.

Radtour entlang die Hansestädte

Und weil so viele neue Eindrücke für gewöhnlich ganz schön hungrig machen, sollte jede Städtetour möglichst „lekker“ ausklingen: Mehrere Restaurants servieren Hansetöpfe und Hansemenüs, die eine Kostprobe wert sind und gleichzeitig zeigen, dass die Zeit des spätmittelalterlichen Hansebunds selbst in kulinarischer Hinsicht noch lebendig ist.


Das Beste: Die Städte sind überschaubar und leicht fußläufig zu erkunden. In den meisten Hansestädten können die Besucher sich auf gut beschriebene deutschsprachige Stadtspaziergänge begeben. Zudem wartet jeder Ort mit ganz eigenen Highlights auf. So prägt in Zwolle beispielsweise das eindrucksvolle Stadttor Sassenpoort die Innenstadt, während in Deventer mit dem Bergkwartier ein ganzes Stadtviertel liebevoll restauriert wurde.

Impressionen aus die Hansestädte

Vom Trubel der Hansestädte zur Erholung ins Grüne

Hansestädte - Radfahren im Grünen

Wer sich nach Stadtrundgang, Shoppingtour und Restaurantbesuch nach etwas Ruhe sehnt, findet unweit der Hansestädte ausreichend Gelegenheit, dem städtischen Trubel für ein paar entspannte Stunden zu entfliehen. Für Erholungssuchende heißt es einfach: rauf aufs Rad und ab in Richtung IJssel –  Kopfweiden, seltene Uferpflanzen und einmalige Ausblicke inklusive. Wo’s lang geht, zeigt die Fahrradkarte „Recreatiekaart de IJssel“, die auch zahlreiche Tipps zu den schönsten Sehenswürdigkeiten liefert und den kürzesten Weg zu den VVV-Büros der Region aufzeigt. Einen Streifzug durch die Hansestädte mit Ausflügen in die Natur zu verbinden, wird so für Jung und Alt zum Kinderspiel.

Weitere Informationen über die Hansestädte im anderen Holland finden Sie hier

 
loading Sie werden weitergeleitet zu den Seiten von booking.com!